Herbst 2019

Meine Lieblingssaison bisher: Nur Frauen im Programm! Unter dem Motto „Laute Frauen“, habe ich ganz verschiedene Stücke geladen: Kabarett, Theater, Tanz, Performance. Highlight: Les – fucking – Reines Prochaines! Die Schweizer Kultband im Keller!!

Foto: Arnold Ritter

Das Gastspielprogramm

KABARETT: Elisabeth Löffler

Elisabeth Löffler ist Tänzerin, Performerin, Aktivistin, Mutter, Sexualberaterin ... Im Herbst 2019 eröffnet sie mein Programm und hält damit dem Publikum herzlich-komisch ihren Able-ismus vor. Eine große Wohltat!

PERFORMANCE: 77 Cent - Karriere kein Kinderspiel

Caroline Hochfelner und Susanne Lipinski mischen Seminar und Performance und verhandeln verspielt die wichtigsten feministischen Fragen. Der große Kunstgriff: Es gibt keine einfachen Lösungen!

TALK: Ans Eingemachte! die Erste

"Ans Eingemachte!" ist das Gesprächsformat von oew und Dekadenz. In der 1. Ausgabe ging's mit Morandini Michela, Sadbhavana Pfaffstaller, Patrizia Pfeifer und Raffaela Vanzetta; es moderierte Barbara Plagg. Ein starker Abend!

KONZERT: Les Reines Prochaines

"Les Reines Prochaines" liebe ich seitdem ich ihr "Wicked Game"-Cover zum ersten Mal gehört habe. Seit über 30 Jahren ist die Schweizer Frauenband aktiv und macht DIY-Chanson-Punk mit feministisch gestreckter Faust. Wow!

THEATER: Theater Praesent

Das Innsbrucker Theater Praesent macht kleinformatige Gegenwartsdramatik. Mit Sibylle Bergs "Und dann kam Mirna!" ist ihnen ein großer Wurf gelungen: Ein smarter Blick auf die Unzulänglichkeiten der Gen Y.

KABARETT: Ulrike Haidacher

Ulrike Haidacher hat ihr erstes Solo bei uns gespielt. In "Aus Liebe!" setzt sie sich unglaublich smart mit Opfer-Narrativen auseinander und springt dabei extrem humorvoll in eine ganze Reihe von Rollen! Mehr!

TANZ: Alps Move

Der zeitgenössische Tanz hat in Südtirol sein Forum im Festival Alps Move. 2019 hat sich das Festival in der Dekadenz eingefunden. Ein grandioser Abend mit 3 eleganten, dichten und lustigen Tanzstücken.

THEATER: Angst essen Seele auf

Die oew hat ein Theaterstück produziert und ich habe sie dabei beratend unterstützt! Fassbinders "Angst essen Seele auf" in die Gegenwart zu überführen war eine gewagte Unternehmung, die Regie + Ensemble gemeistert hat!

KABARETT: Ingeborg Schwab

"Ein Wiedersehn mit Herbert Gottsbacher" ist eine Mischung aus Clown, Kabarett und Artistik. Ingeborg Schwab verwandelt sich gekonnt in den grantelnden Drohnenliebhaber Herbert Gottsbacher. Ha!

KABARETT: Cababoz

Südtirol hat ein Kabarettkollektiv. In Monologen, Songs und Sketchen reflektieren Cababoz die Südtiroler Realität. Das ist brüllend komisch und tut oft weh. Die Weihnachtsshow ist ein perfekter Saisonausklang!